Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung damit zu. Mehr Informationen - Mehr Informationen - Akzeptieren

Aktuelle Informationen

Um sicher zu stellen dass wir Sie, unsere Kundeninnen und Kunden weiterhin mit Saatgut beliefern können, haben wir die Abteilungen Verkauf, Abfüllung und Versand verstärkt. Allerdings stehen uns dadurch weniger Stunden am Telefon und bei der Mail-Bearbeitung zur Verfügung.

Deshalb gelten zur Zeit geänderte Telefonzeiten:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:30 Uhr

 

So können Sie unsere Arbeit unterstützen und sich schneller an Ihrer Aussaat erfreuen:

  • Bestellen Sie hier im Onlineshop! Bestellungen per E-Mail, Fax oder Telefon nehmen wesentlich mehr Zeit bei der Bearbeitung in Anspruch.
  • Haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei eingegangenen Bestellungen Artikel nicht ändern, hinzufügen oder löschen können.
  • Sie erhalten per E-Mail eine Versandbenachrichtigung, wenn Ihre Bestellung hier im Haus fertig bearbeitet wurde. Kleinere Bestellungen werden per Briefpost verschickt und können nicht nachverfolgt werden. Bei größeren Bestellungen ist in der Versandbenachrichtigung ein Link zur Sendungsverfolgung hinterlegt.
  • Wir bitten Sie, von Rückfragen zu Ihrem Bestellstatus und ähnliche Anfragen abzusehen, da die Bearbeitung Ihrer Anfragen die Bearbeitung Ihrer Bestellungen noch weiter verzögert.
  • Informieren Sie sich eigenständig über:

Natur- und Klimaschutz - Teil der neuen Normalität

Nach den weitreichenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie versucht die Politik derzeit die Rückkehr zur Normalität zu gestalten. Wie sich diese neue Normalität entwickeln wird, kann keiner voraussagen. Auch für uns in der Bingenheimer Saatgut AG ist die Zukunft schwer einzuschätzen.

Dieses Frühjahr hatten wir ein Bestellaufkommen zu bewältigen, das deutlich über unsere Planungen hinausging. Unter anderem haben sich viel mehr Hobbygärtner als sonst entschieden, ihr eigenes Bio-Gemüse zu ziehen, Blumen zu säen und Bienen und anderen Nützlingen Lebensraum und Nahrung zu bieten. Doch geht es auch so weiter? War der Zuwachs nur ein einmaliges Ereignis, weil viele Menschen plötzlich Zeit hatten, sich mehr als sonst ihrem Garten zu widmen? Oder gewinnen Selbstversorgung, nachhaltiger, regionaler Anbau und lokale Lieferketten auch dauerhaft an Bedeutung? 

Bild
Bild

Mit Ihrer Entscheidung für unser Saatgut unterstützen Sie auf jeden Fall Züchtung, Vermehrung und Anbau von samenfesten Sorten für den ökologischen Landbau. Und mit jeder neuen ökologisch gezüchteten Sorte wächst unser Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft mit ihren negativen Folgen für Umwelt, Artenvielfalt und Klima. Gemeinsam mit Ihnen, die unsere Sorten anbauen, leisten wir somit einen Beitrag für eine ressourcenschonende und damit klimafreundlichere Versorgung mit Lebensmitteln.

Denn nicht das viel zu trockene Frühjahr, unter dem wir bereits das dritte Jahr in Folge leiden, soll die neue Normalität sein. Viel mehr setzen wir uns dafür ein, dass eine ökologische, klimaverträgliche und soziale Wirtschaftsweise, die sinnschaffende Tätigkeiten bietet und sich am Gemeinwohl orientiert, zur Normalität wird.


Liebe Kundinnen und Kunden,

liebe Gärtnerinnen und Gärtner,

ob sie nun (unfreiwillig) mehr Zeit für Ihren Garten haben, im Homeoffice vor ihrem Laptop sitzen oder wie wir in einem der „systemrelevanten“ Betriebe arbeiten, ein Wandel ist überall zu spüren. Große, nie dagewesene Veränderungen gehen durch die Gesellschaft und wir alle gemeinsam sollten sie zum Positiven nutzen.

Nach einer ersten Phasen der Schockstarre, des Hamsterns und der Unsicherheit, kommt so langsam wieder etwas wie Alltag auf. Es fühlt sich noch nicht normal an, aber man gewöhnt sich daran morgens den Kollegen nur aus der Ferne zu zuwinken, alleine in einem Büro zu sitzen und Team-Kollegen in anderen Abteilungen im Schichtbetrieb arbeiten zu sehen.

Die Kreativität schwingt sich in diesem neuen Abschnitt zu Höchstleistungen auf. Neue Ideen werden an allen Ecken geboren und trotz Abstand wächst der Zusammenhalt. Seien es die neue Plattform auf der sich (Ernte-)Helfer und Höfe finden oder das Café im Nachbarort bei dem das herrliche Frühstück zu seinen Gästen kommt, wenn die Gäste nicht zu ihm kommen können.

Auch bei uns bekommen einige Projekte frischen Schwung und die aktuelle Situation bringt neue Perspektiven auf die Fragen: Was ist wirklich wichtig? Und welche anderen Wege gibt es?

Stay inside, but think outside!

Bingenheim, 03.04.2020

Aktuelle Versandinformationen

Zu allen aktuellen Lieferbedingungen und -einschränkungen finden Sie die Informationen auf den Webseiten des jeweiligen Versanddienstleisters. Bitte informieren Sie sich dort.

Briefsendungen erhalten Sie wie gewohnt in Ihrem Briefkasten.

Bei Paketsendungen findet bei allen Paketdienstleistern eine kontaktlose Übergabe statt. Das bedeutet: Der Zusteller klingelt, legt das Paket ab, entfernt sich 2 m und übergibt das Paket mündlich an den Empfänger. Eine Unterschrift des Kunden ist nicht mehr notwendig. Kleine Pakete werden in den Briefkasten gelegt.

Erhalten Sie eine Paketsendung mit einer Sendungsverfolgungsnummer? Dann bitten wir Sie für den Fall, dass der Zusteller niemanden antrifft, beim entsprechenden Paketdienstleister einen Ablageort anzugeben. Da immer mehr Paketshops geschlossen haben, gehen die Pakete sonst an uns zurück.

Persönliche Abholung: Um Sie weiterhin beliefern zu können und die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen, ist es vorerst nicht mehr möglich Bestellungen persönlich in Echzell-Bingenheim abzuholen.