Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung damit zu. Mehr Informationen - Mehr Informationen - Akzeptieren

Züchtungs- und Sortentage 2019

Die Züchtungs- und Sortentage bieten eine hervorragende Plattform, mehr über die verschiedenen Ansätze ökologischer Gemüsezüchtung zu erfahren. Gezeigt werden Anbauvergleiche samenfester Sorten mit gängigen Sorten von Mitbewerbern. Eingeladen sind Anbauer, Berater und Händler.

Sie haben die Möglichkeit, unser umfangreiches Sortiment sowie biodynamische und biologisch-organische Züchtungen direkt auf dem Feld kennenzulernen. Darüber hinaus erhalten Sie aktuelle Informationen rundum das Thema ökologische Gemüsezüchtung und haben Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Gärtner-Kolleginnen und Kollegen.

Mittwoch, 07.08.2019
CSA De Witte Beek
Hoogstraat tussen nr. 36
3360 Bierbeek, Belgium
Mittwoch, 25.09.2019
Gärtnerei Obergrashof
Obergrashof 1
85221 Dachau, Germany

Beginn: 09:30 Uhr

Teilnahme nur mit Anmeldung möglich.

Anmeldung bitte unter: mieke.lateir@biosano.be

Beginn: 12:00 Uhr

Für eine bessere Planbarkeit freuen wir uns über eine kurze Anmeldung.

joerg.schloesser@bingenheimersaatgut.de

Veranstaltung vormittags in französischer, nachmittags in niederländischer Sprache. Vortrag:
Referenten: Julian Jacobs und Peter Stinshoff
Thema: Samenfeste Sorten im Profi-Anbau: Erfahrungen aus der gewerblichen Praxis

Sortenvergleiche von: Buschbohnen, Kohlrabi, Rote Bete, Möhren, Petersilie, Knollenfenchel, Salate, Zuckermelonen, Wassermelone, Zucchini, Paprika FL und GH, Chili, Auberginen, Zuckermais, Gurken, Tomaten FL und GH, Zwiebeln

Spezialitäten wie: Edamame-Soja, Spaghettibohnen und Malabarspinat

Mittagsimbiss mit Gemüse aus eigenem Anbau

Sortenvergleiche von: Salat, Zuckerhut, Radicchio, Löwenzahn, Mangold, Spinat, Fenchel, Blumenkohl, Kopfkohl, Grünkohl, Wirsing, Brokkoli, Kohlrabi, Sellerie, Zucchini gelb, Möhren, Wurzelpetersilie, Rote Bete, Pastinaken, Rettich

Bingenheimer Saatgut AG - Züchtungs- und Sortentage 2019 from Bingenheimer Saatgut AG on Vimeo.

Rückblick Züchtungs- und Sortentag 2018 in Bingenheim

Züchtungs- und Sortentage 2018 – Neue Impulse für Ökozüchtung und Naturkostfachhandel

Unter hochsommerlichen Bedingungen kamen rund 350 Akteure aus Anbau, Handel, Politik und Forschung für zwei intensive Tage in Bingenheim zusammen, um gemeinsam die verbindende Vision weiterzuentwickeln: die langfristige Realisierung eines eigenständigen Ökolandbaus auf der Grundlage ökologischer und biodynamischer Saatgutarbeit und Züchtung.

Als Grundlage für Gespräche über samenfeste Gemüsesorten aus biodynamischer und ökologischer Züchtung konnten auf den Versuchsflächen der Bingenheimer Saatgut AG und Kultursaat e. V. um die 200 Sorten und Zuchtlinien u. a. von Porree, Buschbohnen und Zucchini begutachtet werden. Im Vordergrund standen dabei neben dem Vergleichsanbau möglicher Sortenkandidaten zur Sortimentsentwicklung auch der Anbau zur Echtheitsprüfung der Vermehrungspartien und die Erhaltungszucht bestehender Sorten. „Wir bemühen uns, Lösungsangebote zu entwickeln: Insgesamt laufen unter dem Dach von Kultursaat mehr als 260 Neuzüchtungsprojekte an praktisch allen im hiesigen Gemüsebau relevanten Arten. Und heute wollen wir mit unseren Partnern aus der Anbaupraxis und dem Handel noch intensiver in den Austausch kommen“, freut sich Michael Fleck, Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins Kultursaat.

Beeindruckt zeigten sich viele Besucher_innen von dem besonders schönen Bestand des frühen Rotkohls Amarant, der selbst im direkten Vergleich mit der angebauten Hybridsorte durch Einheitlichkeit überzeugen konnte und auch die Vielfalt an tauglichen, samenfesten Kohlrabisorten für den Sommeranbau (Noriko, Rasko und Azur Star) fiel positiv auf. Die Wurzelpetersilie Osborne war im regulären Anbau des Betriebs Pappelhof zu sehen. Bei der Führung lobte Betriebsleiter Rüdiger Preuss: „Eine sehr gesunde Sorte mit besonders schönen Wurzeln und auffallend wenig Eisenflecken. Wir werden sie weiterhin anbauen.“ Die neuen Tomaten- (Primabella und Philamina) und Paprikasorten (Flynn und Radja) für den Freilandanbau erfuhren, durch die Möglichkeit der Verkostung auf dem Feld, gesteigerte Aufmerksamkeit und wurden vielstimmig als besonders lecker gelobt. Auch die Sojabohne Green Shell, die neu im Sortiment der Bingenheimer Saatgut AG ist, weckte das Interesse vieler Anwesenden: „Zahlreiche Fragen kamen zum Anbau und der Vermarktung von Edamame-Sojabohnen, die bisher als Frischprodukt auf den Wochenmärkten eine Seltenheit sind“, so Jörg Schösser, Erwerbsgartenbau-Berater der Bingenheimer Saatgut AG.

Den Marktplatz mit Infoständen, die zahlreichen Fachvorträge sowie die angebotenen Workshops nutzten viele, um ihr Wissen nach eigenen Interessenschwerpunkten zu vertiefen. Im internationalen Dialogforum wurde deutlich, wie praktikable Ansätze aussehen können: Großhändler_innen aus Italien, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland stellten inspirierende Projekte und Vermarktungsbeispiele aus den jeweiligen Ländern vor und diskutierten mit den anwesenden Erwerbsgärtner_innen bestehende Schwierigkeiten und Lösungsansätze für die Vermarktung samenfester Gemüsesorten durch gelungene Kundenkommunikation.

Feldbuch des Züchtungs- und Sortentags 2018


Vorträge der Referenten

Präsentation Eva Gelinsky und Stefanie Hundsdorfer (Neue gentechnische Verfahren)

Präsentation Christoph Then (Patente)

Präsentation Angelika Hilbeck (Alte und neue Gentechnik)

Züchtungs- und Sortentag 2018 in Bingenheim

Züchtungs- und Sortentag 2018 in Bingenheim