Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung damit zu. Mehr Informationen - Mehr Informationen - Akzeptieren

Inkarnatklee, der attraktive Stickstoffsammler

Das Besondere am Inkarnatklee sind unumstritten seine anmutigen purpurroten Ähren, die sich zur Blütezeit aus dem dichten, grünen Laub recken und einen hübschen Blickfang in Gemüsegarten bilden. Aber er kann noch mehr als „nur schön aussehen“. Mit seinem stark verzweigten Wurzelnetz vermag er wirkungsvoll verdichtete Bodenstrukturen wieder aufzulockern.

Die besondere Wirkung von Inkarnatklee ist außerdem die Funktion als Stickstoffsammler. Durch Stickstoff sammelnde Knöllchenbakterien an den Wurzeln der Pflanzen hat der Inkarnatklee als Gründüngung im Gemüsegarten eine besondere Nährstoff aufschließende Bedeutung. Er kann damit ideal als Vorkultur von verschiedenen Gemüsearten mit hohem Stickstoffbedarf gesät werden. Wegen der Pflanzenverwandtschaft allerdings nicht nach oder vor Hülsenfrüchten wie Bohnen und Erbsen. Um Kohlpflanzen herum gesät wirkt er übrigens gegen die Kohlfliege und den Kohlweißling und ist darüber hinaus eine hervorragende Bienenweide und eine wertvolle Futterpflanze für Haustiere.

Inkarnatklee ist frosthart und stellt nur wenige Ansprüche an den Boden. Er kann von April bis September ausgesät werden.

>>Hier finden Sie den Inkarnatklee in unserer hübschen Schmuckverpackung


Vermehrungsbetrieb:

Camena GbR
Coppenbrügger Landstraße 58
31867 Lauenau