Vegetable Seed Box

In stock
SKU
G786
As low as
€12.95
€0.00
€12.10
€12.95
€12.10
Ready to ship,
delivery period: about 5 - 7 days
Price excl. shipping costs incl. VAT
Vegetable Seed Box G786
business customers sector: all prices excl. USt.
  • Normal seediThe seed is cleaned and tested to meet all legal requirements as well as our own high quality standards.
  • In grams

    incl. VAT excl. VAT
  • portion
    0,00 g -
    Ready to ship,
    delivery period: about 5 - 7 days
    €12.95 €12.10
Prices excl. shipping costs incl. VAT excl. VAT

The the informations are written in German. For further information about the content, please switch to the German online-shop.

Characteristics

:
Tipps zum Säen, Gießen und Genießen
Jeweils ein Samentütchen:
Kopfsalat Lucinde: 0,20 g reicht für ca. 100 Pfl.
Möhre Milan: 1,75 g reicht für ca. 1.000 Pfl.
Rote Bete Robuschka: 3,50 g reicht für ca. 180 Pfl.
Zwiebel Ischikrona: 2,00 g reicht für ca. 700 Pfl.
Mangold Glatter Silber: 3,00 g reicht für ca. 100 Pfl.

Cultivation

: Genießer Tipps:

  • Mangold aus der Pfanne: Kurz in Olivenöl mit Pinienkernen und Ischikrona Lauchzwiebelröllchen anbraten. Zu Nudeln oder Reis genießen.
  • Salat sollte möglichst in den frühen Morgenstunden geerntet und rasch verzehrt werden. Am besten hält er sich, wenn er gewaschen und geschleudert in einem feuchten Tuch im Kühlschrank gelagert wird.
  • Rote Bete und Möhren vom Blech mit Schmand Dipp: Rote Bete und Möhren in Spalten schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Sesamkörner vermengen. Auf ein Backblech geben und im Ofen garen. Dazu einen Schmand-Dipp mit frischen Kräutern aus dem Garten reichen.
: Tipps für eine erfolgreiche Anzucht:
  • Alle Sorten können ab April direkt ins Beet gesät werden.
  • Die Erde sollte feinkrümelig und das Beet unkrautfrei sein. Beikrautsamen laufen oft viel schneller auf und verdrängen die jungen Keimlinge.
  • Aussaattiefe in Verbindung mit Samengröße beachten: Doppelt so dick wie der Samen ist, so tief sollte er in die Erde, nicht tiefer.
  • Nach der Aussaat Samen gut andrücken, vorsichtig gießen und bis zur Keimung feucht halten. Dabei darf die Erde nicht mit einem harten Wasserstrahl verschlämmt werden.
  • Die Effekte der Mischkultur-Partnerschaften sind umso größer, je dichter die Gemüsearten beieinanderstehen.
: Tipps für die weitere Pflege:
  • Besonders bei den langsam wachsenden Zwiebeln und Karotten im Jugendstadium auf das Beikraut achten.
  • Rote Bete- und Mangold-Pflänzchen müssen vereinzelt werden. Diese Samen sind nur optisch Samenkörner, tatsächlich aber ein Knäuel aus bis zu fünf Samen.
  • Eine regelmäßige Bodenlockerung ist wichtig. Besonders nach Starkregen, damit wieder Luft an die Wurzeln gelangen kann.
  • Idealerweise die Pflanzen immer mulchen.
  • Häufiges Gießen ist beim zarten Kopfsalat entscheidend, da die Blätter sonst hart werden, die Pflanzen langsam wachsen und schnell in die Blüte gehen.