Winterpostelein Montia perfoliata L.



  • Winterpostelein

    Winterpostelein G435

    Salatgemüse für Herbst-, Winter- und Frühjahrsanbau, Kulturführung wie bei Feldsalat. Im geschützten Anbau im Laufe des Winters mehrere Male schneiden. Pflanzt man Postelein auf ein gelochtes Mulchvlies ist kein …

    
    JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Logo Aussaat Freiland
    Logo Voranzucht
    Logo Pflanzung Gewächshaus
    Logo Ernte
    Weitere Infos In den Warenkorb
    Winterpostelein G435
    • Normalsaatguti
      Das Saatgut wird gereinigt und geprüft, es entspricht über die gesetzlichen Anforderungen hinaus unseren internen Qualitätsmaßstäben.
    nach Grammexkl. MwSt.inkl. MwSt.
    Portion
    1,00 g -reicht für 1 m²
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    2,85 EUR
    100 g = 285,00 EUR
    3,05 EUR
    100 g = 304,95 EUR
    5 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    6,80 EUR
    100 g = 136,00 EUR
    7,28 EUR
    100 g = 145,52 EUR
    10 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    11,60 EUR
    100 g = 116,00 EUR
    12,41 EUR
    100 g = 124,12 EUR
    25 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    25,20 EUR
    100 g = 100,80 EUR
    26,96 EUR
    100 g = 107,86 EUR
    50 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    42,50 EUR
    100 g = 85,00 EUR
    45,48 EUR
    100 g = 90,95 EUR
    100 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    72,00 EUR
    100 g = 72,00 EUR
    77,04 EUR
    100 g = 77,04 EUR
    250 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    154,00 EUR
    100 g = 61,60 EUR
    164,78 EUR
    100 g = 65,91 EUR
    500 g
    Sofort versandfertig,
    Lieferfrist: 3 - 6 Werktage
    268,00 EUR
    100 g = 53,60 EUR
    286,76 EUR
    100 g = 57,35 EUR

    Tausendkornmasse (ø): 0,53 g

    Preise zzgl. Versandkosten

Winterpostelein oder -portulak gelangte im Zuge der Entdeckung Amerikas nach Europa und ist wegen seiner tellerförmigen Blätter auch als Tellerkraut bekannt.
Winterportulak stellt im Frischmarktanbau eine Alternative zu Feldsalat dar und lässt sich gut im Kalthaus kultivieren, aber auch das Überwintern im Freiland gelingt. Geerntet wird so, dass der Stiel möglichst zwischen 3 und 5 cm lang ist. Der Schnitt erfolgt dabei etwa 2 cm hoch über dem Boden damit sich der Bestand regeneriert und mehrmals beerntet werden kann. Dadurch ergibt sich ein höherer Flächenertrag als bei Feldsalat.

Kulturtipp:
Die Aussaat beginnt am besten erst ab Mitte September, sonst kann Postelein noch im Herbst zur Blüte und Samenbildung kommen, später können die Samen in den folgenden Kulturen noch lange unerwünscht auflaufen.


Quellen:
VOGEL, G., 1996: Handbuch des speziellen Gemüsebaues. Verlag Eugen Ulmer.
WEBERLING, F. & H. O. SCHWANTES, 1987: Pflanzensystematik. Verlag Eugen Ulmer.
GEISLER, G., 1991: Farbatlas Landwirtschaftliche Kulturpflanzen. Verlag Eugen Ulmer.