Mediterraner Kräuter-Kanon

Auf Lager
SKU
K96
Ab
12,95 €
0,00 €
12,10 €
zur Zeit nicht lieferbar
Mediterraner Kräuter-Kanon K96
Ansicht für Gewerbe: alle Preise exkl. MwSt.
  • NormalsaatgutiDas Saatgut wird gereinigt und geprüft, es entspricht über die gesetzlichen Anforderungen hinaus unseren internen Qualitätsmaßstäben.
  • nach Gramm

    inkl. MwSt. exkl. MwSt.
  • Portion
    16,41 g -
    zur Zeit nicht lieferbar 12,95 € 12,10 € 100g = 78,92 € 100g = 73,75 €
Preise zzgl. Versandkosten inkl. MwSt. exkl. MwSt.
Preis zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.

Ob im Garten oder auf dem Balkon: wo die Sonne lange scheint und sich Licht und Wärme bündeln, finden die Kräuter des Südens ihren Platz. Nimmt man ihre Duftaromen wahr, beginnt sogleich die Gedankenreise in den Süden. Damit du dir diese Aromawunder auch in deinen Garten holen kannst, haben wir sie in dieser Box vereint.

Gewusst wie!

Die Blüten dieser Kräuterpflanzen sind übrigens eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und Falter. Deshalb immer einen Teil blühen lassen, das erfreut die Insekten und das Auge!
Weitere Tipps zum Säen, Gießen und Genießen finden Sie in der Saatgutbox.

Sortentypische Eigenschaften

Inhalt:
Tipps zum Säen, Gießen und Genießen
Jeweils ein Samentütchen:
Oregano: 0,20 g reicht für ca. 10 m²
Majoran: 0,50 g reicht für ca. 10 m²
Thymian: 0,50 g reicht für ca. 10 m²
großblättriges Basilikum: 1,20 g reicht für ca. 10 m²
Bohnenkraut: 1,0 g reicht für ca. 20 m²

Artspezifische Anbauhinweise

Genießen: Tipps für die Kräuterernte:

  • Basilikum wird geerntet indem man ganze Triebspitzen oberhalb einer Blattachsel herausschneidet. In den Blattachseln sitzen neue Knospen, die unmittelbar nach dem Schnitt austreiben und zu neuen Basilikumtrieben heranwachsen.
  • Am besten konserviert man Basilikum indem man es in Öl und Salz einlegt. Es eignet sich nicht zum Trocknen.
  • Will man die anderen Kräutersorten für Tee oder Gewürzmischungen trocknen, ist der Gehalt der ätherischen Stoffe vor der Blüte am höchsten.
  • Die Blüten der Kräuterpflanzen sind übrigens eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und Falter. Deshalb immer einen Teil blühen lassen, das erfreut die Insekten und das Auge!
Säen: Tipps für eine erfolgreiche Anzucht:
  • Wir empfehlen die Kräuter ab Mitte März an einem warmen, hellen Platz im Haus vorzuziehen.
  • Alle enthaltenen Kräutersorten sind Lichtkeimer. Samen nur ganz dünn mit Erde oder Sand übersieben, andrücken und mit einer Sprühflasche befeuchten.
  • Am besten bis zur Keimung mit einer perforierten Klarsichtfolie abdecken.
  • Die meisten Pflanzen können bereits 7-10 Tage nach der Keimung pikiert werden. Die Pflanzen werden dazu büschelweise in Töpfchen verpflanzt.
  • Danach die Pflanzen etwas kühler stellen (ca. 20 °C).
Gießen: Tipps für die weitere Pflege:
  • Auspflanzen erst nach den Eisheiligen Mitte Mai.
  • Alle Sorten brauchen einen vollsonnigen Platz.
  • Alle Sorten gedeihen auch gut in Pflanzgefäßen.
  • Basilikum wächst am schnellsten und braucht eine gute Düngung sowie regelmäßige Wassergaben.
  • Die anderen Kräutersorten kommen mit weniger Nährstoffen und Wasser aus, Thymian und Oregano wachsen auch an ganz nährstoffarmen, trockenen Standorten.