Mein Gemüse ohne Garten

Auf Lager
SKU
G737
Ab
12,95 €
0,00 €
12,10 €
12,95 €
12,10 €
115,26 € /100g
123,33 € /100g
Versandfertig,
Lieferfrist: ca. 5 - 7 Tage
Preis zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
Mein Gemüse ohne Garten G737
Ansicht für Gewerbe: alle Preise exkl. MwSt.
  • NormalsaatgutiDas Saatgut wird gereinigt und geprüft, es entspricht über die gesetzlichen Anforderungen hinaus unseren internen Qualitätsmaßstäben.
  • nach Gramm

    inkl. MwSt. exkl. MwSt.
  • Portion
    10,50 g -die Box reicht für ca. 715 Pfl. + 10 m² Basilikum
    Versandfertig,
    Lieferfrist: ca. 5 - 7 Tage
    12,95 € 12,10 € 100g = 123,33 € 100g = 115,26 €
Preise zzgl. Versandkosten inkl. MwSt. exkl. MwSt.

Knackig frisches Gemüse selber ziehen und ernten ohne Garten? Klingt zu schön um wahr zu sein, ist aber möglich! Die enthaltenen Gemüsesorten eignen sich besonders gut für den Anbau auf kleinstem Raum und sind einfach zu kultivieren. Egal ob im Hochbeet oder im Topf auf dem Balkon, mit den beigelegten Tipps und Saatguttütchen steht deinem Start als Gemüsegärtner_in nichts mehr im Wege.

Gewusst wie!

Wer Basilikum unverarbeitet für den Winter konservieren möchte, friert die Blätter ein. Kurz vor der Verwendung im gefrorenen Zustand zerkrümeln.
Weitere Tipps zum Säen, Gießen und Genießen finden Sie in der Saatgutbox.

Sortentypische Eigenschaften

Inhalt:
Tipps zum Säen, Gießen und Genießen
Jeweils ein Samentütchen:
Radis Sora: 7 g reicht für ca. 500 Pfl.
Salat Red Salad Bowl: 0,2 g reicht für ca. 120 Pfl.
Tomate Bogus Fruchta: reicht für ca. 15 Pfl.
Mangold Rainbow: 2 g reicht für ca. 80 Pfl.
großblättriger Basilikum: 1 g reicht für ca. 10 m²

Artspezifische Anbauhinweise

Genießen: Genießer-Tipps:

  • So werden Radieschen milder: dünn schneiden, salzen und mindestens 10 min stehen lassen.
  • Wer Basilikum unverarbeitet für den Winter konservieren möchte, friert die Blätter ein. Kurz vor der Verwendung im gefrorenen Zustand zerkrümeln.
  • Mangold aus der Pfanne: Kurz in Olivenöl mit Pinienkernen anbraten und zu Nudeln oder Reis genießen.
  • Red Salad Bowl ist einer der klassischen Pflücksalate. Er kann über längere Zeit ganz nach Bedarf blätterweise geerntet werden und lässt sich sehr gut mit den Früchten der Bogus Fruchta zu einem bunten Salat kombinieren.
Säen: Tipps für eine erfolgreiche Aussaat:
  • Tomaten und Basilikum werden im April im Haus vorgezogen, die anderen Gemüsesorten können direkt in die Pflanzgefäße gesät werden.
  • Aussaattiefe in Verbindung mit Samengröße beachten: Doppelt so dick wie der Samen ist, so tief sollte er in die Erde, nicht tiefer.
  • Den Samen nach der Aussaat gut andrücken und vorsichtig gießen. Er muss einen guten Bodenkontakt haben und die Erde darf nicht mit einem harten Wasserstrahl verschlämmt werden.
  • Ausreichend große Pflanzgefäße wählen: Größere Gefäße mit mehr Erdvolumen können Wasser und Nährstoffe besser speichern und zur Verfügung stellen.
Gießen: Tipps für die weitere Pflege:
  • Das beste Gießwasser ist immer Regenwasser.
  • Nimmt man das Wasser aus der Leitung, dann die Gießkanne einen Tag stehen lassen, damit sich der Kalk absetzt und sich das Wasser aufwärmt.
  • An heißen Sommertagen auf Balkon oder Terrasse unbedingt ausreichend gießen.
  • Die Erdoberflächen in den Töpfen regelmäßig lockern oder mulchen, z. B. mit Heu oder Stroh.
  • Tomatenpflanzen ab dem beginnenden Fruchtansatz mit organischem Flüssigdünger, z. B. mit verdünnter Pflanzenjauche, nachdüngen. Die anderen Gemüsesorten kommen ohne zusätzlichen Dünger aus.