Aufgrund Inventurarbeiten sind die Lieferzeiten für die kommenden Tage, wie bei den Artikeln angegeben, erhöht.

Aufgrund von Wartungsarbeiten: Bestellungen mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands können derzeit nur per E-Mail angenommen werden: info@bingenheimersaatgut.de

Ambassador

Auf Lager
SKU
G156
Pisum sativum
Ab
3,10 €
0,00 €
2,90 €
Für die Saison 2022
leider nicht mehr lieferbar.
Ambassador G156
Ansicht für Gewerbe: alle Preise exkl. MwSt.
  • NormalsaatgutiDas Saatgut wird gereinigt und geprüft, es entspricht über die gesetzlichen Anforderungen hinaus unseren internen Qualitätsmaßstäben.
  • nach Gramm

    inkl. MwSt. exkl. MwSt.
  • Portion
    35,00 g -reicht für 100 Pflanzen
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    3,10 € 2,90 € 1000g = 88,66 € 1000g = 82,86 €
  • 250 g
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    9,31 € 8,70 € 1000g = 37,24 € 1000g = 34,80 €
  • 500 g
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    15,73 € 14,70 € 1000g = 31,46 € 1000g = 29,40 €
  • 1 kg
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    26,86 € 25,10 € 1000g = 26,86 € 1000g = 25,10 €
  • 2,5 kg
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    59,06 € 55,20 € 1000g = 23,63 € 1000g = 22,08 €
  • 5 kg
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    108,07 € 101,00 € 1000g = 21,61 € 1000g = 20,20 €
  • 10 kg
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    201,16 € 188,00 € 1000g = 20,12 € 1000g = 18,80 €
  • 25 kg
    Für die Saison 2022
    leider nicht mehr lieferbar.
    476,15 € 445,00 € 1000g = 19,05 € 1000g = 17,80 €
Tausendkornmasse (ø): 195.855g
Preise zzgl. Versandkosten inkl. MwSt. exkl. MwSt.

Bekannte Markerbsensorte für Industrie und Frischmarkt. Wird ca. 80 cm hoch. Reifezeit mittelspät. Die Hülsen sind ca. 8 cm lang und stumpf. Hat ca. 8-9 dunkelgrüne Körner je Hülse. TKM beträgt ca. 200 g. Äußerst widerstandsfähige Sorte (besonders robust gegenüber echtem Mehltau), daher auch geeignet für spätere Aussaaten.

Gewusst wie!

Markerbsen brauchen einen wärmeren Boden als Schal- und Zuckererbsen und werden daher erst etwas später gesät. Sobald die Erbsen aufgegangen sind hacken und nach 14 Tagen leicht häufeln. Dann die Reiser aufstellen. Ideal sind unbelaubte etwa 1m lange Zweige von Büschen. Geerntet werden die jungen Körner, die süß und knackig schmecken. Zubereitet werden Sie am besten frisch in Gemüsegerichten.

Sortentypische Eigenschaften

Erbsentyp: Markerbse

Artspezifische Anbauhinweise

Saatgutbedarf: ca. 2 kg/a; ca. 30 Korn pro laufenden MeterAbstände: 30-45 cm oder Doppelreihen mit Rankhilfe und 60-80 cm Weg; in der Reihe ca. 3 cm Direktsaat: Schal- und Zuckererbsen ab März, Markerbsen ab Anfang April Optimale Pflanzenanzahl: 80 Pflanzen/m²

Aussaatkalender

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Freiland
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 1 1
1 1 1 1
1 1 1 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0
Ernte
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 1
1 1 1 1
1 1 1 1
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0 0
0 0 0