Unser Qualitätsmanagement

Wir haben ein Qualitätsmanagement-System (QM-System) eingeführt, um

  • unsere Qualitätsziele zuverlässig zu erreichen.
  • den Nachweis unserer Qualitätsfähigkeit gegenüber unseren Kunden zu erbringen.


Mit diesem QM-System sichern wir einerseits unsere Verfahren bei der Behandlung und dem Inverkehrbringen von Saat- und Pflanzgut im Hinblick auf deren Legalität, Qualität und Sicherheit ab, und wir erreichen andererseits, dass wir unsere Verfahren kontinuierlich weiter entwickeln und verbessern.

Das QM-System deckt die im Geschäftsbereich der Bingenheimer Saatgut AG durchgeführten Verfahren der Behandlung und des Inverkehrbringens von Saat- und Pflanzgut ab. Außerdem regelt es im Einvernehmen mit unseren Züchtern und Vermehrern einige für die Saatgutqualität wichtige Verfahren, die in deren Verantwortung durchgeführt werden. Darüber hinaus regelt es die Verfahren, die sich aus den Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit von Saat- und Pflanzgut ergeben.

Unsere QM-Maßnahmen sind auf Verfahren ausgerichtet, die das Saatgut nach Partien getrennt behandeln. Sie sind so angelegt, dass sie einerseits unsere Prozesse absichern, uns andererseits aber auch helfen, im Sinne der Ausrichtung auf Kundenerwartungen und -bedürfnisse kontinuierlich besser zu werden.

Eine systematische Reklamationsbearbeitung ist integriert, was uns nicht nur wegen der Kundenzufriedenheit wichtig ist, sondern auch, weil wir daraus Hinweise ableiten für die kontinuierliche Verbesserung unserer Verfahren und Organisation.

Regelmäßige interne Audits nutzen wir ebenfalls zur kontinuierlichen Verbesserung, aber auch als Instrument zur Überprüfung der Wirksamkeit unserer QM-Maßnahmen.

Unser QM-System wird von allen Mitarbeitern der BSAG getragen, die Steuerung erfolgt durch unsere Qualitätsbeauftragte.