Bienen Care-Paket

Auf Lager
SKU
B621
Ab
12,95 €
0,00 €
12,10 €
12,95 €
12,10 €
26,56 € /100g
28,42 € /100g
Versandfertig,
Lieferfrist: ca. 3 - 5 Tage
Preis zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
Bienen Care-Paket B621
Ansicht für Gewerbe: alle Preise exkl. MwSt.
  • NormalsaatgutiDas Saatgut wird gereinigt und geprüft, es entspricht über die gesetzlichen Anforderungen hinaus unseren internen Qualitätsmaßstäben.
  • nach Gramm

    inkl. MwSt. exkl. MwSt.
  • Portion
    45,57 g -alle Sorten zusammen reichen für ca. 2.050 Pfl.
    Versandfertig,
    Lieferfrist: ca. 3 - 5 Tage
    12,95 € 12,10 € 100g = 28,42 € 100g = 26,56 €
Preise zzgl. Versandkosten inkl. MwSt. exkl. MwSt.

Jeder kann zum Erhalt der nützlichen Bienen beitragen. Dazu benötigt man keinen großen Garten oder Expertenwissen - ein freies Stück Erde und das richtige Saatgut reichen aus, um ein kleines Schlaraffenland für Bienen anzulegen.

Gewusst wie!

Auch Insekten brauchen Wasser: In den regenarmen Sommermonaten flache Wasserschalen mit Holz- oder Rindenstücken bereitstellen.
Weitere Tipps zum Säen, Gießen und Genießen finden Sie in der Saatgutbox.

Sortentypische Eigenschaften

Inhalt:
Tipps zum Säen, Gießen und Genießen
Jeweils ein Samentütchen:
Schopfsalbei: 0,4 g reicht für ca. 120 Pfl.
Kornblume: 1,4 g reicht für ca. 200 Pfl.
Klatschmohn: 0,3 g reicht für ca. 1.500 Pfl.
Polsterstudentenblume (Tagetes): 0,17 g reicht für ca. 150 Pfl.
Sonnenblume La Torre: 2,5 g reicht für ca. 80 Pfl.

Artspezifische Anbauhinweise

Säen: Tipps für eine erfolgreiche Aussaat:

  • Alle Sorten können ab Ende April direkt in das Beet gesät werden.
  • Die Erde sollte feinkrümlig und das Beet unkrautfrei sein. Unkrautsamen laufen oft viel schneller auf und verdrängen schnell die jungen Keimlinge.
  • Aussaattiefe in Verbindung mit Samengröße beachten: Doppelt so dick wie der Samen ist, so tief sollte er in die Erde, nicht tiefer.
  • Den Samen nach der Aussaat gut andrücken und vorsichtig gießen. Er muss einen guten Bodenkontakt haben und die Erde darf nicht mit einem harten Wasserstrahl verschlämmt werden.
Gießen: Tipps für die weitere Pflege:
  • Nachdem die Samen gekeimt und die Pflänzchen deutlich gewachsen sind, nur noch gießen, wenn unbedingt nötig. Gewöhnt man die Pflanzen an viel Wasser, stellen sie sich mit ihrer Wurzelentwicklung darauf ein und welken in trockenen Zeiten viel schneller.
  • Regelmäßig schneiden und die verblühten Blumenköpfe entfernen. An der Schnittstelle treibt die Pflanze wieder neue Stängel bzw. Knospen und sie wird buschiger.
  • Lässt man die Samen zum Herbst hin ausreifen, säen sie sich mit etwas Glück selbst wieder aus und blühen erneut im Folgejahr.
Genießen: Tipps für einen Insektengarten:
  • Bienen, Hummeln und Co. sind verantwortlich für gesundes Gemüse, schöne Beeren und knackige Früchte. Sie brauchen das ganze Jahr über ein ausreichendes Angebot von blühenden Pflanzen, die ihnen Pollen und Nektar spenden!
  • Auch Insekten brauchen Wasser: In den regenarmen Sommermonaten flache Wasserschalen mit Holz- oder Rindenstücken bereitstellen.
  • Nicht zu viel jäten! Etliche Beikräuter stören nicht wirklich, sind aber eine wertvolle Nahrungsquelle für Insekten.
  • Weniger Aufräumen im Herbst: Tote Pflanzenstängel und Blütenstände einfach stehen lassen. Sie sind für viele Insekten im Winter überlebenswichtig.